11.9.2019

Faszination Weitwandern: Wenn jedes Gramm im Rucksack zählt

In den USA war es das Buch „Wild“ von Cheryl Strayed, in Deutschland „In bin dann mal weg“ von Hape Kerkeling, die einen Boom ausgelöst haben: Langstreckenwandern. Männer und Frauen jeden Alters wollen ihre eigenen Grenzen kennenlernen, den Wandel der Landschaften im Schritttempo erleben, mancher sucht spirituelle Erfahrung, andere wollen einfach den Gedankenballast abwerfen und zu sich finden. So machen sie sich auf, um beispielsweise den Camino de Santiago oder den Pacific Crest, an der Westküste der USA, mit allen Herausforderungen zu erleben.

Wer 10, 14 oder noch mehr Tage mit dem Rucksack unterwegs ist, überlegt sehr genau, was wirklich notwendig ist auf der Tour. Als sehr komfortabel beschreiben Langstreckenwanderer Bekleidung, die weniger schnell nach Schweiss riecht. So können T-Shirts, Unterwäsche, Socken länger getragen und nicht täglich gewaschen werden. Ermöglicht wird dies durch ein spezielles Verfahren, das verhindert, dass sich Bakterien, die für die Entstehung des Geruchs verantwortlich sind, nicht ausbreiten. Es ist übrigens nicht der Schweiss an sich, der riecht, sondern Bakterien, die diesen zersetzen. Umfassende Tragetests haben die guten Ergebnisse der Sanitized® Hygienefunktion bestätigt, die von vielen internationalen Marken in ihre Funktionsbekleidung „eingebaut“ wird.

Um diese Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit den Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutz